16 Mai

Nikkei Nine – Japanisch in Hamburg

Das Nikkei Nine befindet sich im Herzen Hamburgs an der Adresse Neuer Jungfernstieg 9 – 14, direkt an der Binnenalster. Es handelt sich um ein gehobenes japanisch-peruanisches Restaurant mit Bar und einem luxuriösen Ambiente. Die kulinarische Qualität und das gesamte Gastronomieangebot dieses exklusiven Restaurants fand bereits positive Erwähnung im weltberühmten Michelin-Guide.

Delikatessen für Feinschmecker

Das vielfältige Speisekonzept des Nikkei Nine kombiniert die Gerichte und Arten der Zubereitung der japanischen Küche mit denen der peruanischen. Es bietet überraschende Kreationen in einer geschmacklichen Bandbreite von subtil und feinwürzig bis intensiv aromatisch. So gibt es Meeresfrüchte wie Jakobsmuscheln oder Kaviar und Sushi oder Sashimi ebenso wie die bei Feinschmeckern oft sehr beliebten Steaks und Zubereitungen vom Wagyu-Rind.

Auch das Spirituosenangebots dieses kulinarischen Hotspots ist überaus exotisch, weltgewandt und weist einen Sinn für das Feine und Besondere auf. Es spricht die Cocktail-Liebhaber ebenso an wie die Whiskey- und Cognacfreunde. Darüber hinaus sind neben vielen flüssigen Klassikern auch eine ganze Reihe von kreativen Zusammenstellungen an Drinks erhältlich, deren Zutaten auf eine interessante Gaumenreise um den Globus schicken.

Der Mixdrink Mikan besteht aus Johnnie-Walker-Black-Label-Whiskey und diversen likörartigen Beigaben wie Mandarine Napoleon und Mandarin sowie Zitrone, etwas Matchatee, pasteurisiertem Eiweiß und Zucker zur Verfeinerung. Natürlich muss man auch auf die konventionellen, eher alltäglichen Kalt- und Warmgetränke wie Bier, Kaffee oder Softdrinks nicht verzichten.

Kosmopolitisch gehobenes Ambiente

Bei der Inneneinrichtung des Lokals wurde nichts dem Zufall überlassen. Viele Stil-Elemente des Interieurs ähneln dem eines VIP-Clubs der 60er-Jahre. Hier und da sind auch moderne Akzente zu finden. Im Barbereich sorgen beispielsweise dutzende von futuristisch anmutenden kugelförmigen Deckenlampen mit ihrem violetten Licht für einen Hauch von Exotik.

Überall wurden verschiedene Edelhölzer verarbeitet und die Gäste logieren auf bequem gepolsterten samtenen Sesseln an länglichen oder quadratischen Restaurant-Tischen oder an der marmorierten Bar. Perlenförmige Designer-Lampen sind in allen Räumen verteilt und die Deckenverkleidung sieht aus wie ein endloses räumliches Kunstwerk. Die gemütliche Atmosphäre wird auch durch die raffinierte und gezielt angebrachte indirekte Beleuchtung verstärkt, die alles in ein warmes goldenes Licht zu tauchen scheint.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.